Skip to main content

Regionen auf Bali

Munduk

Reisfeld bei Munduk

Die Region Munduk – Balis grünes Herz Bali übt eine unbeschreibliche Faszination aus und zieht Urlauber fast schon magisch an. Traumhafte Strände, beeindruckende Wasserfälle und malerische […]


Singaraja

Tempel in Singaraja

Singaraja – die ehemalige Hauptstadt von der Trauminsel Bali Viele Weltenbummler kennen die paradiesischen Vorzüge von Bali. Vor allem wird hierbei an den touristisch sehr gut […]

Tulamben

Tauchen in Tulamben

Tulamben: Abtauchen in den Paradiesgarten der Balisee An Balis Nordostküste liegt das kleine Dörfchen Tulamben. Die typisch balinesischen Häuschen der Einwohner und Urlaubsresorts fühlen sich wohl […]

Tirta Gangga

Tirtagangga

Wasserpalast Tirta Gangga: Was für ein Juwel Nein, ein Geheimtipp ist Tirta Gangga nicht. Der prächtige Wasserpalast mit seinem weitläufigen Garten, den von steinernen Statuen gesäumten […]

Lovina Beach

Lovina Beach

Entspannen im Norden Balis: Der Lovina Beach Lovina Beach ist eine kleine Ferienregion im Norden Balis direkt am Meer. Zu den Dörfern gehören die kleinen Orte […]

Nachtleben in Kuta

Nachtleben in Kuta

Der Süden von Bali entwickelte sich in den 1960er Jahren durch seine unbeschwerte Lebensart zu einer beliebten Hochburg für Hippies. Die paradiesischen Strände und optimalen Wellen […]

Pura Tirta Empul

Pura Tirta Empul

Reinwaschung für Geist und Seele – Pura Tirta Empul Das Gute und das Böse sind die traditionellen Eckpfeiler des Hinduismus der balinesischen Prägung. Und da nach […]

Pura Luhur Batukaru – Batukaru Tempel

Pura Luhur Batukaru

Im Nordwesten der Insel Bali liegen die beiden Zwillingvulkane Gunung Batukaru und Gunung Agung. Beide sind den Balinesen heilig. Auf dem Gunung Batukaru, der mit 2.270 […]

Munduk Wasserfall – Air Terjun Munduk Bali

Munduk Wasserfall

Immer wieder kommen die unterschiedlichsten Menschen darauf, sich ein optimales Urlaubsziel auszusuchen. Wie wäre es mit Bali? Doch auch wenn das Reiseziel bereits feststeht, beschäftigen sich […]

Bedugul und der Bratan See

Bedugul

Das Erholungsgebiet Bedugul liegt in Zentral-Bali und ist inmitten einer Vulkangegend auf 1.500 Meter Höhe gelegen. Die Tageshöchsttemperaturen betragen zwischen 17 und 25 Grad Celsius. Nicht […]

Legian Bali – Legian Beach

Legian Beach

Für Balireisende ist Legian ein idealer Ort, um sich zu entspannen und für eine gewisse Zeit alle Fünfe gerade sein zu lassen. Legian – ein Vorort […]

Bali Aga-Dorf Tenganan

Bali Aga-Dorf Tenganan

Das Bergdorf Tenganan liegt circa vier Kilometer von Candi Dasa entfernt und ist eines der letzten Dörfer auf Bali, in dem Angehörige des Volkes der Bali […]

Pura Ulun Danu Bratan

Pura Ulun Danu Bratan

Der Pura Ulun Danu Bratan wird auch Pura Bratan genannt und ist ein berühmter Wassertempel auf der Insel Bali. Der beeindruckende Tempel ist von dem Schöpfer […]

Gunung Batur und Danau Batur

Gunung Batur

Die kargen Berghänge aus fast schwarzen Lavafeldern ähneln einer Mondlandschaft, aus der heraus sich der Vulkankegel majestätisch und sicherlich auch etwas bedrohlich bis auf 1.717 Meter […]

Pemuteran Beach auf Bali

Pemuteran Beach

Der Badeort Pemuteran liegt im Nordwesten Balis und zeichnet sich durch seine Ursprünglichkeit und eine vielfältige Unterwasserwelt aus. Das Fischerdorf mit 7.000 Einwohnern hat sich den […]

Der Nationalpark Bali Barat

Der Nationalpark Bali Barat

Geografische Lage und Ausdehnung Der Bali Barat Nationalpark liegt im touristisch bisher wenig erschlossenen Nordwesten der Insel, rund 140 km von Denpasar entfernt. Man erreicht ihn […]

Amed auf Bali

Amed

Jeder, der einen Urlaub auf Bali plant, sollte zumindest einen Abstecher nach Amed durchführen. Durch die atemberaubende Natur wird ein ganz besonderes Feeling der Romantik aufkommen. […]

Strände und Ferienorte im Osten Balis

Amed

Götter und Geister, Sand und Sonne, Zauber und Zeremonie, Tempel und Tänze – an Liebeserklärungen mangelt es nicht, wenn von der paradiesischen Insel Bali die Rede […]

Das Bali Aga Dorf Trunyan

Trunyan Friedhof

Die Lage des Dorfes Das Dorf Trunyan ist eines der wenigen noch existierenden Bali Aga Dörfer. Die Bali Aga betrachten sich selbst als die Ureinwohner Balis, […]



Fällt das Stichwort Bali, denken viele Menschen fast automatisch an blendend weiße, palmengesäumte Strände, an Tempel und exotische Blumen, an Wellness und lächelnde Menschen. Dabei vergessen Viele jedoch, dass die einzelnen Regionen Balis durchaus ihre Unterschiede aufweisen und längst nicht immer das Südsee-Paradies-Klischee erfüllen, was wir mit uns herum tragen.

Wie sieht es nun aber aus, das echte Bali? Diese Frage wollen wir versuchen, in den nächsten Abschnitten zumindest im Ansatz zu klären. Natürlich erfahren Sie zunächst Wissenswertes über die klassischen Touristenregionen im Süden der Insel und über die üblichen Ausflugsziele, die von Kuta, Denpasar & Co. aus angesteuert werden. Darüber hinaus können Sie sich auf den folgenden Seiten aber auch ein Bild vom künstlerischen Zentrum Balis machen, den bisher eher unbekannten Norden entdecken oder mehr über die unberührte Schönheit Westbalis erfahren. Auch dem Osten der Insel widmen wir uns in einem eigenen Abschnitt. Viel Spaß also bei Ihrer Entdeckungsreise!

Pulau Dewata, Insel der Götter, nennen die Balinesen ihre Heimat. Und tatsächlich gibt es kaum einen Winkel auf der westlichsten der Kleinen Sunda-Inseln, in dem nicht mindestens einem Gott oder Dämon geopfert wird. Das verwundert auch nicht, führt man sich vor Augen, dass sich Bali bereits mehrfach Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüchen oder Tsunamis ausgesetzt sah, die eine ungeheuer zerstörerische Kraft entfalten konnten. Im Aberglauben der Menschen sind dafür Götter und Dämonen verantwortlich. Um sie zu besänftigen, finden sich auf der ganzen Insel, zum Teil in spektakulären Lagen, zierliche, aber nichtsdestotrotz beeindruckend prachtvolle Tempelanlagen, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel zählen.

Bali, das sind jedoch längst nicht nur Tempel, Götter und Geister: Kunst und Kultur spielen auf der üppig grünen Insel seit jeher eine außergewöhnlich wichtige Rolle. So findet man insbesondere im Herzen Balis rund um die Stadt Ubud regelrechte Künstlergemeinden, die die alten Künste pflegen und zu neuen Formen und Stilen weiterentwickeln. Sie waren es auch, die den andauernden Ruf Balis als „Insel der Künstler“ begründeten.

Bali ist aber auch die Insel der Gegensätze: Während im Zentrum, Norden und Westen Vulkane ihren giftigen Atem aushauchen und Lavafelder von vergangenen und zukünftigen Katastrophen künden, spielt das Wasser auf ganz Bali eine wichtige Rolle, egal ob als Reinigungs- oder Transportmittel, als Heiligtum oder Schönheitselixier. Im trockenen Norden berauschen duftende Gewürzplantagen die Nasen und Sinne der Besucher, während insbesondere das Zentrum, der Osten und Süden geprägt von kunstvoll angelegten, mit Wasser überschwemmten Reisterrassen ist.

Folgen Sie uns nun auf eine kleine Expedition in das Land des Reises und des Lächelns, in dem Männer Röcke tragen, wo bereits Kinder die wohltuende Wirkung von Massagen kennenlernen und wo ursprünglicher Dschungel die steilen Flanken der Bergketten bedeckt. Entdecken Sie mit uns die Highlights des touristischen Südens, den wilden Westen und die noch unentdeckten Schätze des abgeschiedenen Nordens. Erfahren Sie, warum Sie sich das künstlerische Zentrum auf keinen Fall entgehen lassen sollten und kommen Sie mit uns in den Osten, der historische Schätze ebenso beherbergt wie die Natürlichen.