Skip to main content

Legian Bali – Legian Beach

Für Balireisende ist Legian ein idealer Ort, um sich zu entspannen und für eine gewisse Zeit alle Fünfe gerade sein zu lassen. Legian – ein Vorort der Stadt Kuta – besteht aus ein paar Blocks und die feinen und schicken Hotels befinden sich hauptsächlich in der Nähe des Strandes.




Die Straßen in Legian sind breiter als in Kuta, doch es geht hier eindeutig weniger hektisch zu als dort. Mit Ausnahme der Hauptstraße ist der Verkehr in Legian wesentlich geringer als in Seminyak oder in Kuta. Legian erstreckt sich etwas nördlich, genau zwischen den beiden soeben genannten Ferienortschaften.

Für Touristen, dessen Budget nicht allzu hoch ist, finden sich auch abseits vom legendären Legian Beach etliche preisgünstigere Unterkünfte. Der Strand ist nicht überfüllt und sehr schön. Für viele eingeschworene Balibesucher ist jedoch Legian ein zweites Kuta. Vor allem kindergesegnete Familien sollten sich beim Besuch in Legian darauf einstellen, dass es abends und nachtsüber auch reichlich Rummel geben kann.

Legian Beach

Legian Beach ©iStockphoto/Stevo24

Im Gegensatz zu Sanur ist Legian für alle, die Partys und Unterhaltung suchen, ein ideales Reizeziel. Zahlreiche Bars und Restaurants säumen die Straßen entlang des herrlichen Legian Beach. Am Strand gibt es zudem mannigfache Möglichkeiten, sich als Inselbesucher fit zu halten. Neben den sagenhaften Spaziergängen entlang des Strandes, wo jeder Gast den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen kann, ist es möglich, Body- und Surfboards auszuleihen und sich nach dem Baden und Sonnen ein kühles Bier oder ein anders leckeres Getränk zu kaufen. Es sind viele kleine Stände direkt und nahe am Strand platziert, wo es eine Erfrischung zu holen gibt.

Die Lage und die Highlights von Legian

Jeder Inselbewohner kennt das Gefühl, sich für kurze Zeit des Tages, dem wahrhaft genialen Sonnenuntergang hinzugeben. Auch für die Besucher von Bali bietet sich dieses Naturschauspiel gleich einer Kontemplation an. Am Strand oder in den reichlich vorhandenen Strandbars diesen Anblick erleben zu dürfen, am Horizont die Sonne ins Meer eintauchen zu sehen und das nachfolgende spektakuläre Abendrot zu genießen, ist für naturverbundene Menschen ein unvergesslicher Moment der Glückseligkeit.

Wenn die Sonne ihr Tagwerk zu Ende bringt, dann erwacht das Leben erst so richtig am Legian Beach. Die Sonnengenießer zieht es schon am Morgen Richtung Strand. Doch wenn es nicht mehr so heiß ist, dann werden auch alle Partylöwen sowie Freizeitsportler munter und aktiv. Am Strand entlang können Jogger ihren Körpern etwas Gutes tun. Es befinden sich am Strand von Legian auch viele Familien mit Jugendlichen, die als Fußballer oder Beachvolleyballer dem Ball nachjagen. Die meisten Sonnenanbeter ziehen sich kurz vor dem sagenhaften Untergang der Sonne zurück, um sich für den Abend zu stylen. Dann geht’s in die nahe gelegenen Restaurants und Bars, den Blick auf den sinkenden Feuerball gerichtet. Ein guter Tag in Legian endet oder beginnt nicht selten mit dem wunderbaren Naturschauspiel am Rande des Horizontes.

Legian liegt im Süden der traumhaft schönen Insel Bali, genau zwischen Seminyak und Kuta. Die Strände sowie auch die Ortschaften gehen kaum erkennbar ineinander über. In Legian gibt es schicke Souvenir- und Kunsthandwerkläden, kleine Boutiquen, einige durchaus sehenswerte Galerien und eine Fülle an Hotels und Restaurants. Viele Inselbesucher, die regelmäßig nach Bali reisen, empfinden Legian als einen idealen Kompromiss aus dem bekannten Nobel-Tourismus in Seminyak und dem famosen Partytourismus in Kuta. Somit ist Legian der perfekte Ort für Familien und auch für Touristen mit gehobenen Ansprüchen.

Ungefähr 2,5 Kilometer lang ist der berühmte Legian Beach. Der Strand ist feinkörnig und hat eine leicht gelbliche Färbung. So manch ein Tourist ist nicht sonderlich von der Pflege des Strandes begeistert, einige lamentieren über zu viel Dreck, Müll und Glasscherben am Strand. Das mag schon vorkommen, doch im Großen und Ganzen sind die allermeisten Besucher vom Ferienort und vom Legian Beach überaus begeistert und fühlen sich von der Atmosphäre angezogen, die rund um die Uhr entlang des Strandes herrscht. An den meisten Tagen des Jahres ist der Strand von Legian ideal für ausgedehnte und gemütliche Strandspaziergänge, für das Baden und Flanieren durch die Einkaufs- und Verköstigungsmeilen in und rund um Legian. Im Gegensatz zu Kuta, bleiben die Gäste von Legian weitgehend verschont von lästigen Billigshortsverkäufern und ihrer aufdringlichen Art, ihren Ramsch an Touristen loszuwerden.

Die Kulinarik in Legian

Wie fast überall auf der Welt gibt es auch in der Ortschaft Legian und entlang des Legian Beachs preiswertere und teurere Restaurants. Je nach finanziellen Mitteln können sich die die Urlauber somit für Nobellokale oder all die restlichen, oftmals unterschätzten Gaststätten und Lokale entscheiden.

In den Restaurants werden vorwiegend indonesische, thailändische, japanische und javanische Gerichte geboten. Es finden sich in Legian aber auch Lokale, wo den Gästen mexikanische, orientalische oder italienische Speisen dargeboten werden. In der sogenannten mittleren Preisklasse bezahlen die Gäste für Hauptgerichte wischen 3,25 Euro bis hin zu 7,80 Euro, das entspricht ungefähr 50.000 bis 120.000 Rupiah.

Für all jene Inselbesucher, die es sich leisten können, regelmäßig schick auswärts essen gehen zu können, empfiehlt sich die kurze Fahrt mit dem Taxi zur nördlich gelegenen Ortschaft Seminyak. Die Preise für das Taxi sind günstig und Seminyak ist berühmt für seine Nobelrestaurants.

Die Region Legian

Legian befindet sich an der westlichen Küste von Bali, die Region ist ein reines Wohn- und Touristengebiet. Früher war Legian noch eine eigenständige Gemeinde, nun ist die Ortschaft ein vor Kuta gelegener Stadtabschnitt. Die Region ist bei den Touristen sehr beliebt, vor allem für Reisende, die es im Urlaub gerne etwas ruhiger und idyllischer mögen.

Anreise und Hotels in Legian

Vom Flughafen aus kommt der Tourist in ca. 20-30 Minuten nach Legian. Die Kosten für das Taxi belaufen sich ungefähr auf sechs US Dollar. Von Legian aus können die Gäste das nördlich gelegenere Seminyak oder das südlich gelegenere Kuta schnell mittels eines Rollers, einer kurzen Fahrt im Taxi, aber auch bei einem gemütlichen Strandspaziergang erreichen.

Hotels gibt es in Legian in allen Kategorien, von nobel-teuer bis schick und puritanisch. Im Schnitt sind die Unterkünfte in Legian ein klein wenig teurer als in der Ortschaft Kuta sowie auch etwas preiswerter als die Hotels in Seminyak.

Für Familien mit einer Schar von Kindern bieten die Hotels in Legian eine sehr gute Unterkunftsmöglichkeit, zumal im Mittelklassebereich einige wirklich nette Betriebe zu finden sind. Auf Bali halten sich die Gäste dank des konstant feinen Wetters meist sehr viel außerhalb des Hotelkomplexes auf, da die schöne Natur, das blaue Wasser und der sagenhafte Strand die Sonnenbegeisterten und Freizeitaktiven wie Magneten anziehen.

Viele Hotels in Legian befinden sich nahe oder an der autofreien Strandstraße Jalan Padma. Diese Straße ist nur gelegentlich, vor allem bei traditionellen Festen und Zeremonien, für den Verkehr offen.

Sehenswertes in Legian

Für Balibesucher ergibt sich in Legian die gute Gelegenheit, sich hin und wieder eine Auszeit von Sonne, Meer und Sand zu nehmen. Naheliegende Ortschaften lassen sich von Legian aus kostengünstig und zügig erreichen. Für tolle Besichtigungen aufzubrechen, lohnt es sich immer, dem lebhaften Strandspektakel für ein paar Stunden zu entfliehen. Die Möglichkeiten sind gegeben und so können Kulturinteressierte und all jene, die sich eine Abwechslung gönnen möchten, in unmittelbarer Nähe von Legian viel Interessantes entdecken.

Die hinduistische Pura Petitenget Tempelanlage liegt in der Nähe von Legian, unmittelbar am Beach. Der bekannte Tempel stammt aus den 16. Jahrhundert. Auch diverse andere Museen und Kunstgalerien können kulturbegeisterte Urlauber besichtigen. Da der Ferienort nicht allzu groß ist, gibt es in Legian vor Ort zwar nicht gerade viele nennenswerte Sehenswürdigkeiten. Doch für all jene, die eine Tour ins Umland unternehmen möchten, lohnt sich die mitgebrachte Zeit.

Fast schon am Ende von Legian befindet sich das famose Bali Shell Museum. An der legendären Sunset Road werden in diesem Museum über tausend Muscheln und Fossilien ausgestellt. Die Besucher können Seesterne, konservierte Seeigel, Meeresbewohner und andere Unterwasserlebewesen bestaunen. In der oberen Etage sind Statuten, Skulpturen und weitere Kunstwerke ausgestellt. Zu den Attraktionen von Legian gehören natürlich auch die im Zentrum befindlichen Einkaufsmöglichkeiten und die viel besuchten Diskotheken. Vor allem in den Abendstunden pilgern Einheimische und Touristen gern in den Kern der Ortschaft. Geziert von Restaurants und Hotels ist die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Strandpromenade.

Der famose Legian Beach

Legian bietet den Gästen wahrlich ein spektakuläres und wunderschönes Naturerlebnis. Insbesondere die Strandabschnitte sind richtig paradiesisch. Direkt an den Ortskern grenzt jener geniale Strandabschnitt, wo die traumhaften Sonnenuntergänge genossen werden können. Der Legian Beach ist ein sehr lebhafter Strand. Sonnenanbeter kommen hier voll auf ihre Kosten und alle anderen Besucher treffen entlang des Strandes auf ein vielseitiges Entertainment. Doch es findet sich am breiten Sandstrand auch immer ein ruhiges Plätzchen, wo man sich bequem ausbreiten und entspannen kann, auch wenn der Legian Beach auf den ersten Blick oft ein wenig überlaufen aussieht.

Das erfrischende Schwimmen nach einem ausgiebigen Bad in der Sonne, ist mehr als wohltuend und ein Genuss der Extraklasse. Auch Kinder können ungeniert und gefahrlos im Meer baden. Falls der Wellengang nicht zu hoch ist, dann können die Kleinen im seichten Meer herumspielen wie es ihnen beliebt. Das spezielle Feeling am herrlich schönen Meer auskosten zu können, ist wahrlich ein Geschenk, das weder Jung noch Alt in Legian ausschlagen möchten.

Auch passionierte Wassersportler finden am Legian Beach überall Gelegenheit, um sich auszutoben, zumal der ganze Strandbereich mit diversen Surfbrettverleihen gesäumt ist. Für alle wasserbegeisterten Urlauber finden sich Aktivitäten, wobei Spaß und Freude aufkommen. An einem Surfkurs teilzunehmen oder das Leihen von Booten gehören zu den Angeboten am Strand ebenso dazu wie das entspannte Schwimmen und das genüssliche Sonnentanken. Der Legian Beach ist gut besucht, somit sind Langeweile oder gar Trostlosigkeit in dieser Region absolut kein Thema.

Top Artikel in Süden von Bali