Skip to main content

Candidasa

Candidasa, ein ursprünglicher Ort vor Ostbalis üppiger Berglandschaft

Candidasa ist ein beliebter Küstenort mit ursprünglichem Charakter, der an der Ostküste der indonesischen Insel Bali gelegen ist. Er befindet sich in der Bucht von Teluk Amuk etwa fünfzig Kilometer nördlich von Denpasar. Fernab vom Massentourismus im Süden Balis bietet er einen Rückzugsort für Erholung suchende Urlauber, um das unverfälschte ländliche Ambiente Ostbalis zu erleben. Candidasa liegt eingebettet in einer herrlichen Naturlandschaft mit grünen Hügeln, Kraterseen und rauschenden Wasserfällen, die in tiefe Schluchten stürzen. Soweit das Auge reicht, liegen kunstvoll angelegte Reisterrassen vor der malerischen Kulisse des gewaltigen Vulkans Gunung Agung. Dazwischen gedeihen Kokospalmen, Bananenpflanzen und tropische Blütenbäume wie Bougainvillea, Hibiskus und Frangipani. Der Name des Urlaubsortes stammt von einem alten Tempelrelief, das sich in einer nahe gelegenen Lagune befindet.




Der beschauliche Küstenabschnitt gehört zu den entfernteren Urlaubsorten Balis und zählt durch seine artenreiche farbenfrohe Unterwasserwelt zu den beliebtesten Tauchspots. Auf dem Landweg treffen Besucher auf uralte Traditionen und die mystische balinesische Kultur, die insbesondere in den ältesten Dörfern der Insel und bedeutenden Tempeln spürbar sind. Candidasa bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und ist darüber hinaus ein guter Ausgangspunkt, um die wichtigsten historischen Stätten Ostbalis zu erkunden. Die meisten Hotels organisieren Ausflüge zu den Tempeln und Highlights der Umgebung. Für abenteuerlustige Urlauber, die Nervenkitzel und besondere Herausforderungen schätzen, werden spannende Wander- und Bergtouren arrangiert, die unter anderem auf den Gunung Agung führen.

Obschon Candidasa in einer der abgeschiedensten Regionen Balis liegt, ist es verkehrstechnisch günstig gelegen und hat eine gute Infrastruktur. An der parallel zur Küste verlaufenden Hauptstraße liegen zahlreiche Restaurants, Bars, Tauchschulen, Geschäfte für den täglichen Gebrauch, Souvenirs und balinesische Handwerkskunst. Zudem gibt es dort die meisten Gästehäuser, Hotels und Bungalows, die in jeder Preisklasse erhältlich sind. Wer Ruhe und Erholung schätzt, findet weiter unten am Strand fantastisch gelegene Hotel- und Bungalowanlagen zu moderaten Preisen, die von herrlich angelegten Gärten umgeben sind und über Schwimmbäder und Klimaanlagen verfügen.

Candidasa

Candidasa ©iStockphoto/TPopova

Anreise nach Candidasa

Bali liegt 12.000 Kilometer von Deutschland entfernt. Die Anreise erfolgt mit einem siebzehnstündigen Flug, bei dem in Bangkok oder Singapur ein Zwischenstopp eingelegt wird. Der Flughafen Ngurah Rai befinden sich im Süden Balis in der Inselhauptstadt Denpasar. Angeflogen wird er von Singapore Airlines, Malaysia Airlines, Cathy Pacific und Qatar Airlines. Der Transfer vom Flughafen wird von den meisten Hotels gegen Aufpreis organisiert. Etwas günstiger fährt man mit einem offiziellen Taxi, wobei das Ticket vorher am Schalter zu erwerben ist. Vorsicht geboten ist bei privaten Taxis, da die Fahrer oft ein Vielfaches des offiziellen Preises verlangen. Die Fahrt führt an der Küste entlang und dauert ca. 60 bis 90 Minuten.

Das Klima in Candidasa

In Candidasa herrscht ein tropisches warmes Klima, das oft von hoher Luftfeuchtigkeit begleitet wird. Ende November kündigt sich mit Monsunregen aus Nordwesten die Regenzeit an, die bis zum März andauert. Sie besteht in der Regel aus kurzen Schauern, die kaum abkühlen und bis in die Nacht hinein warme Temperaturen bereiten. Von April bis Oktober herrscht Trockenzeit und es ist gleichzeitig die Hauptreisezeit, wo das Preisniveau deutlich höher ist. Die günstigste Reisezeit ist im Herbst und Frühling, da es nicht so warm und ruhiger ist. Während der Regenzeit sind die meisten Hotels geschlossen und die Busse verkehren seltener. Zu Beginn und zum Ende der Regenzeit herrscht wieder Normalbetrieb.

Strände von Candidasa

Candidasas ruhige Meereslandschaften bestechen mit glitzerndem türkisblauen Wasser und weiten Himmelspanoramen. Die Strände dagegen sind schmal und nicht mit den weiten Sandstränden Südbalis zu vergleichen. Bei Flut verschwinden sie sogar zum größten Teil, da das vorgelagerte Riff nicht mehr intakt ist, sodass die Brandung zum Teil mit voller Wucht auf die Küste trifft. Etwas Abhilfe schaffen künstliche Wellenbrecher, die parallel zur Küste von Candidasa angelegt wurden. Nicht weit entfernt liegen einige schöne Strandspots, wie der fünf Kilometer nordöstlich gelegene exotische Pasir Putih Beach, der etwas versteckt liegt. Der traumhafte weiße, von Schatten spendenden Kokospalmen gesäumte Sandstrand ist auch als White Sand Beach bekannt. Weitere empfehlenswerte Strände sind der Mendira Beach und der kaum besuchte schwarze Sandstrand Pantai Labuan Amok westlich des Ortes. Er liegt in einer Bucht mit flachem Wasser und lebenden Korallen, wodurch er sich gut zum Schnorcheln eignet.

Sehenswürdigkeiten in Candidasa und Umgebung

Die Lotus Lagune

Die größte Attraktion und das Wahrzeichen Candidasas ist die Lotuslagune. Auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern blühen dicht aneinander Tausende von Lotusblüten, die in Farbschattierungen von Rosa über Pink bis Fuchsia leuchten. Das Herzstück der weitläufigen Lagune bildet eine kleine Garteninsel, in deren Mitte einige Statuen aufgestellt sind. Gegenüber der Lotuslagune liegt auf einer Anhöhe der Pura Candidasa Tempel. Er stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist dem Gott Shiva sowie der Göttin Hariti gewidmet. Ein dicht bewaldeter Hügel hält Zwillingsschreine in sich verborgen. Bis zur halben Höhe führen Treppen hinauf, die einen fantastischen Blick über die Lagune bereiten.

Das Dorf Bali Aga in Tenganan

Etwa vier Kilometer landeinwärts von Candidasa liegt Balis berühmtestes Dorf Bali Aga in Tenganan. Seine Einwohner leben heute noch nach den Regeln der uralten vorhinduistischen Majapahit-Kultur. Sie wohnen isoliert vom Rest der Welt innerhalb von hohen Mauern, die das gesamte Dorf umschließen. Alle Häuser sind identisch mit einer Treppe und einem Tor ausgestattet, das zu einem Innenhof führt. Treffpunkt der Dorfältesten ist ein langer Pavillon in der Dorfmitte. Tenganan ist bekannt für filigrane Korbwaren und doppelt gewebte Ikatstoffe, die ein begehrtes Mitbringsel bei Besuchern sind.

Bali Chocolate Factory

In der Nähe von Candidasa befindet sich am Jasri Beach die Bali Chocolate Factory (besser als Charly’s Chocolate Factory bekannt), die hausgemachte Produkte aus Schokolade herstellt. Die Produktionsstätten befinden sich in hobbitähnlichen Hütten mit runden Fenstern und spitzen Dächern, die aus geschichtetem Bambus errichtet wurden. Sie stehen inmitten eines schattigen Kokoshains, in dem unter anderem ein halbes Piratenschiff in ähnlicher Bauweise vorzufinden ist. Die köstliche organische Schokolade wird aus kalt gepressten Kakaobohnen hergestellt, die Kleinbauern auf Bali in Permakultur anbauen. Probiert und verkauft wird sie in den faszinierenden Baumbushütten.

Amed Beach und Jemeluk Viewpoint

Amed Beach zählt zu den schönsten Tauchrevieren Ostbalis und ist bekannt für die traditionelle Salzgewinnung. Die weißen Salzkristalle werden aus gefiltertem Meerwasser gewonnen, das in Einbaumhälften aus Kokospalmen in der Sonne trocknet. Amed Beach ist ein Küstenabschnitt mit Kiesstrand und schwarzem Vulkansand, an dem sich sieben kleine Dörfer befinden, die von balinesischen Fischern bewohnt werden. Jeden Morgen bieten sie ein besonderes Schauspiel, wenn sie bei Sonnenaufgang die Segel setzen, um mit ihren hölzernen Jukungbooten in See zu stechen. Das beliebte Tauchrevier befindet sich in der Bucht von Banyuing, etwa 15 Minuten von Amed. Die Hauptattraktion ist ein japanisches Schiffswrack, das nur fünf Meter vom Strand enfernt liegt. Es bietet zusammen mit unzähligen farbenfrohen Fischschwärmen und Meeresschildkröten eine einzigartige Unterwasserkulisse. Im Küstengebiet von Amed befindet sich der hoch gelegene Aussichtspunkt an der Jemeluk Bay. Er gewährt eine fantastische Aussicht auf die Strände und das türkisblaue Meer, auf dem traditionelle Fischerboote dümpeln. Im Hintergrund sind die Umrisse des majestätischen Mount Agung zu sehen.

Tempel und Paläste

Bali ist bekannt für seine zahlreichen mysteriösen Tempel, sodass es auch auch als Insel der Tempel bezeichnet wird. Die bedeutendste und größte Tempelanlage ist Pura Besakih. Sie liegt in 950 Metern Höhe am Südwesthang des heiligen Berges Gunung Agung und besteht aus 30 Tempeln. Sie wurden auf verschiedenen Terrassen am Hang errichtet und beinhalten mehrstöckige Tempeltürme, offene Pavillons und Schreine, die durch unzählige Treppen miteinander verbunden sind.

Der wohl geheimnisvollste und einzigartigste Tempel ist der hinduistische Fledermaustempel Goa Lawah. Er wurde im 11. Jahrhundert rund um den Eingang einer Höhle gebaut, die von Fledermaushorden bewohnt wird. Sie flattern hinter dem Altar und den Schreinen herum und verursachen einen Höllenlärm, obwohl der Ort einst der tiefen Meditation für Priester diente. Der große Komplex liegt auf dem Weg nach Candidasa an der Nordseite der Jalan Raya Goa Lawah Hauptstraße. Für Reisende und Pilger ist er ein beliebter Zwischenstopp für Gebete und Opfergaben.

Taman Ujung ist ein beeindruckender Wasserpalast im Dorf Seraya in Karangasem. Erbaut wurde er in einer Kombination aus balinesischer und europäischer Architektur mit reich verzierten Säulen, Statuen, Garten- und Teichbereichen, die durch Wege und elegante Brücken miteinander verbunden sind. Der insgesamt zehn Hektar große Park wurde 1919 angelegt, überstand 1963 den Vulkanausbruch des Mount Agung und sechzehn Jahre später ein Erdbeben. Nach jahrzehntelangen Restaurierungsarbeiten erstrahlt er heute in neuem Glanz und liefert eine hervorragende Kulisse für Hochzeitsfotos und Kunstfotografen.

Das ehemalige Gerichtsgebäude Taman Gili Kerta Gosa liegt in Semapurana, der Hauptstadt von Klungkung. Es ist eines der bedeutendsten historischen Wahrzeichen Balis und gehört zum Königspalast Puri Semarapura. Der Komplex besteht aus zwei Hallen, deren Wände mit Kamasangemälden geschmückt sind. Die Deckengemälde zeigen spirituelle Anleitungen und Lehren, welche von Reinkarnation, Karma und Übergangsriten handeln.

Vulkane in Ostbali

Im Ostbali liegen zwei Vulkane mit dem Gunung Batur und Gunung Agung, die beide noch aktiv sind. Gunung Agung ist 3.142 Meter hoch und gilt bei den Einheimischen als heiliger Berg. Durch seine spektakuläre Form ist er einzigartig und fast überall auf Bali zu sehen. Insel Gunung Batur ist mit 1.710 Metern wesentlich kleiner, da er bei einem Vulkanausbruch etwa ein Drittel seines Kegels einbüßen musste. Sein Krater beinhaltet den heiligen Danau-Batur See. Beide Vulkane sind ein Anziehungsmagnet für Aktivurlauber und Abenteurer, die mit ihrer Besteigung eine besondere Herausforderung suchen. Sie sind für geübte schwindelfreie Wanderer problemlos ohne spezielle Bergsteigerkenntnisse zu besteigen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Routen über mehrere Stunden. Ein besonderes Erlebnis sind die beeindruckenden Sonnenaufgänge auf den Gipfeln, sodass die meisten Aktivurlauber bereits nachts aufbrechen. Begehbar sind die Berge ausschließlich mit einem Reiseführer und während der Trockenzeit. In der Regenzeit kann der Untergrund locker werden und zu gefährlichen Erdrutschen führen.

Hotels und Unterkünfte in Candidasa

Candidasas Hotels bieten eine ruhige und entspannte Atmosphäre und sind nicht vergleichbar mit den großen Komplexen in den hoch entwickelten Urlaubsgebieten im Süden Balis. Von einfachen preisgünstigen Gästehäusern und Bungalows über beliebte Boutiquehotels bis zum luxuriösen Resort im Fünfsternebereich ist alles erhältlich. Große Hotelkomplexe sind in Candidasa nicht anzutreffen, sondern kleinere Hotels, Anlagen mit hübschen Bambusbungalows und spezielle Resorts für Taucher, die Bootstouren zu den besten Tauchspots organisieren und Ausrüstungen verleihen. Die meisten Unterkünfte liegen am Strand oder mit Aussicht aufs Meer und sind von Preis-Leistungsverhältnis wesentlich günstiger, aber komfortabler als Hotels in Kuta oder Seminyak.

Preiswerte Unterkünfte in Candidasa

•Puri Oka Strandbungalows: Sie sind zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis in einer großartigen Lage direkt am Strand in der Nähe des Puri Bagus Resort zu mieten. Die preiswerten Zimmer sind ohne Klimaanlage und verfügen nicht über warmes Wasser. Sie sind eine gute Option für den preisbewussten Touristen.
•Sindhu Brata Inn: Es liegt direkt am Strand, östlich der Lotus Lagune und besteht aus klimatisierten und lüftergekühlten Bungalows mit einem einfachen Restaurant.
Fajar Candidasa Hotel: Es besteht aus einfachen angenehmen Bungalows in einer ausgezeichneten Lage am Meer.
• Fajar Candidasa Hotel: Es beinhaltet einfache und angenehme Bungalows und ist am Meer gelegen.

Hotels im mittleren Preissektor

•Amarta Beach Cottages besteht aus schönen ruhig gelegenen Hütten am Strand Sengkidu, die komfortabel eingerichtet sind.
•Lotus Bungalows: Ein kleines Resort speziell für Taucher mit eigenen Tauchgang namens Ganga Divers, das an der Küstenstraße liegt.
•Nirwana Resort und Spa: Resort mit Spa, Restaurant und 18 Bungalows mit Meerblick. Die Ausstattung umfasst ein Kingsizebett, ein eigenes Badezimmer und Klimaanlage.

Viersternehotels

Hervorragende Hotels mit Shuttleservice, Klimaanlagen, WiFi, Betten in King-Size-Format, die inmitten von tropischen Gartenanlagen liegen, über einen Privatstrand und großzügig angelegte Swimmingpools verfügen sind folgende:
•Candi Beach Villas ist eine herrlich angelegte Anlage mit einzelnen Bungalows, die über eigene Pools und Terrassen verfügen und in einem Palmenhain direkt am Meer liegen.
•Villa Sasoon besteht aus vier einzelnen balinesisch eingerichteten Villen mit Strohdächern, die über eigene Pools verfügen und am Strand liegen.
•Puri Bagus Candidas Villas ist ein zweistöckiges Resort mit Spa und Außenpools, das in beeindruckender balinesischer Bauweise errichtet ist.

Einkaufen in Candidasa

An Candidasas Hauptstraße reihen sich verschiedene kleine Läden aneinander, die Kunsthandwerk wie handgefertigte Baumwollbekleidung in bunten Drucken zu erschwinglichen Preisen anbieten. Günstige lokal gefertigte Badebekleidung aus kühler Baumwolle gibt es im Happy Shop. Etwas weiter befindet sich ein kleiner Supermarkt, der alles für den täglichen Gebrauch sowie Postkarten und Briefpapier verkauft. Weitere Geschäfte bieten handgeschöpfte Seifen und Kosmetika oder Bücher und Kunstdrucke an.

Top Artikel in Osten von Bali