Skip to main content

Amed auf Bali

Jeder, der einen Urlaub auf Bali plant, sollte zumindest einen Abstecher nach Amed durchführen. Durch die atemberaubende Natur wird ein ganz besonderes Feeling der Romantik aufkommen. Amed zu besuchen, lohnt sich definitiv!




Welche Dinge werden mir von Amed geboten?

Sollten Sie hohen Wert auf abwechslungsreiche Natur legen, sind Sie in Amed genau richtig. Möglicherweise richtiger als anderswo in Bali. Dies resultiert aus der atemberaubenden und abwechslungsreichen Natur in Amed.

Welche Erlebnisse lohnen sich in Amed?

1.) Rollertour an der Küste
Die Rollertour an der Küste Ameds lohnt sich definitiv. Dies resultiert aus dem wunderschönen Ausblick an der Küste von Amed. Da die Straße direkt an der Küste entlang gebaut ist, besteht die Möglichkeit, die Rollertour direkt am Meer zu unternehmen. Die Vorteile bestehen auch hier in dem wunderbaren Ausblick auf die Natur sowie dem geringen Verkehrsaufkommen an diesen Straßen.

2.) Strände entdecken
Für all jene, welche unterschiedliche Strände bevorzugen, ist Amed genau das Richtige. In Amed sind sowohl feine Sandstrände als auch härtere Kiesstrände vorhanden. Es gibt dunkle Vulkanstrände als auch hellere Strände. Hier ist für jeden etwas dabei. Fakt ist, durch diesen Strandwechsel innerhalb einiger Kilometer, hebt sich Amed von vielen anderen Küstenregionen ab.

Amed

Amed ©iStockphoto/EoNaYa

3.) Alltag abschalten
In Amed wird es jedem gelingen, den Alltag für einige Tage zu vergessen. Amed zeichnet sich unter anderem auch durch das Gefühl der Ruhe aus. In Amed finden kaum große Partys statt, weshalb jeder die völlige Ruhe genießen kann. Amed wäre gar nicht richtig für große Partys geeignet. Durch das Entspannen am Pool des Hotels oder am Strand kann ein einzigartiges Feeling erreicht werden. Außerdem gibt es in Amed einige Hotels, welche mit einem sogenannten Infinity-Pool ausgestattet sind. Dies bedeutet, der Pool ist direkt in einen Hang eingebaut. Die Aussicht von diesem Pool ist atemberaubend.

4.) Tauchen und Schnorchlen
Mittlerweile ist Amed weltweit bekannt. Dies resultiert aus den wunderschönen Riffen, in diesen getaucht oder geschnorchelt werden kann. Daraus schließend gibt es in Amed auch viele Anbieter für Schnorcheltouren oder Tauchschulen. Trotz der Bekanntheit in diesem Sektor strahlt Amed immer noch völlige Ruhe aus. Das Schnorcheln und Tauchen in Amed lohnt sich definitiv. Man könnte sagen, hier befinden sich die schönsten Riffe Balis. Jedem Einwohner ist die Erhaltung der Wasserwelt sehr wichtig, weshalb von Überfüllung der Badeorte keinesfalls ausgegangen werden muss. Darüber hinaus kann beim Schnorcheln in der Lipah Bay ein japanisches Schiffswrack gesichtet werden.

5.) Rollertour in die Berge
Neben der Rollertour an der Küste Ameds, lohnt sich auch eine Rollertour in die Berge. In der kurzen Zeit von fünf Minuten können Felder, Berge und Hügel erreicht werden. Hier müssen Sie allerdings damit rechnen, dass Sie keinen Touristen über den Weg laufen werden. Stattdessen werden Sie viele Einheimische bei ihrer täglichen Arbeit beobachten können.

6.) Sonnenaufgänge genießen
Es gibt eine Menge an Menschen, welche nicht genug von Sonnenuntergängen bekommen können. Genauso gibt es eine Menge an Menschen, welche aufgrund der frühen Tageszeit, niemals einen Sonnenaufgang beobachten würden. In Amed lohnt sich dies allerdings definitiv. Sollten Sie Ihren Urlaub in Amed verbringen, sollten Sie mindestens einen Sonnenaufgang erleben.

7.) Besuch des Tirtagangga Wasserpalast
Der Tirtagangga Wasserpalast liegt ungefähr 15 Kilometer von Amed entfernt und ist somit in circa einer halben Stunde zu erreichen. Ein Besuch des Wasserpalasts lohnt sich definitiv. Dies resultiert daraus, da hier die unterschiedlichsten Blumen blühen. Darüber hinaus befinden sich in den Wasserbecken viele Koi-Karpfen. Außerdem wird durch die Vielfalt von Skulpturen und Steinbauten ein besonderes Flair erzeugt. Durch einen eigenen Badeteich kann eine Abkühlung genossen werden. Wer sich von diesen Augenblicken erholen möchte, kann dies in einem Café über dem Wasserpalast tun. Von diesem kann ein wunderbarer Ausblick auf den gesamten Wasserpalast genossen werden. Sie sollten beachten, dass Sie möglichst früh anreisen, da der Wasserpalast um die Mittagszeit voller wird.

8.) Reisfelder bestaunen
In der Umgebung von Amed ist eine Menge an Reisfeldern vorhanden, welche allesamt extrem riesig sind. Ein Blick auf diese Felder lohnt sich definitiv. Das Verbinden von einem Ausflug zu den Reisfeldern als auch dem Wasserpalast ist durchaus möglich.

Aus all diesen Möglichkeiten kann geschlossen werden, dass es sich lohnt, einen Abstecher nach Amed zu unternehmen. In Amed bestehen immer noch wunderschöne Natur, Abwechslung, Ruhe und Romantik. Darüber hinaus ist Amed mittlerweile noch völlig untouristisch.

Welche Unterkünfte in Amed lohnen sich?

Je nachdem, welche Preisklasse gebucht werden möchte, gibt es unterschiedliche Hotels, welche eine wunderschöne Lage mit einem optimalen Ausblick auf das Meer liefern können. In einer niedrigen Preisklasse befinden sich die zu empfehlenden Hotels Sama Sama Bungalow und Kirana Homestay. In der mittleren Klasse können die Hotels Amed Sunset Beach sowie Casa De Amed empfohlen werden. Letztlich gibt es auch in der oberen Preisklasse Hotels zu empfehlen. Die da wären, Melasti Beach Bungalows sowie Aquaterrace Amed.

Wie reise ich am besten nach Amed?

Es sind drei unterschiedliche Optionen vorhanden, wie Sie nach Amed kommen können. Im Folgenden werden die drei Varianten kurz erläutert:

1.) Privater Fahrer
Die einfachste Möglichkeit stellt ein privater Fahrer dar. Allerdings ist diese Option sehr teuer. Überall auf Bali sind private Fahrer zu finden. Es kann sogar vorkommen, dass Sie gefragt werden, ob Sie einen Fahrer benötigen. Die Fahrt vom Süden Balis nach Amed dauert ungefähr zwei bis drei Stunden und kostet mit einem privaten Fahrer rund 33 bis 40 Euro. Umgerechnet wäre dies 500.000 bis 600.000 Rupiah.

2.) Blue Bird Taxi
Diese Taxis sind wesentlich günstiger als private Fahrer, jedoch nicht in allen Regionen verfügbar. Vergewissern Sie sich, dass das Taxameter während Ihrer Fahrt angeschaltet ist, um keinen Verlust in Sachen Geld zu erleiden.

3.) Roller
Die letzte Möglichkeit stellt die eigene Anreise durch einen Roller dar. Durch den Verkehr kann diese Mission allerdings sehr anstrengend werden. Grundsätzlich sollte die eigene Anreise nur erfolgen, wenn Sie wenig Gepäck zu transportieren haben. Denken Sie daran, dass es sich hierbei um eine sehr lange Strecke handelt, welche Sie bei dieser Alternative eigenständig zurücklegen müssen.

Fazit
Jeder, der einen Urlaub auf Bali verbringt, sollte die Region Amed besuchen. Durch faszinierende Natur und ultimative Möglichkeiten kann Amed Ihren Urlaub auf Bali durchaus verschönern und zu einem unvergesslichen Abenteuer machen!

Top Artikel in Osten von Bali