Skip to main content

Bali: Geld wechseln und abheben, Kreditkarten, Gebühren und Co.

Immer wieder stoßen die unterschiedlichsten Menschen auf die Frage, wie man im Ausland, während des Urlaubs, Geld abheben oder wechseln kann. In diesem Beitrag erhalten Sie grundlegende Informationen rund um das in Indonesien liegende Bali. Sie erfahren, wie Sie Geld wechseln und abheben können, welche Gebühren hierbei anfallen werden und vieles mehr.




Was sollte ich über die Währung in Bali wissen?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Geldscheinen und Münzen, welche sich in der Urlaubsregion im Umlauf befinden. Die Hauptwährung Indonesiens und somit auch diese von Bali ist seit 1949 der Indonesische Rupiah. Die Münzen der Währung sind in den Schritten 25, 50, 100, 200, 500 und 1000 vorhanden, wobei die Münzen mit einem Wert von 25 oder 50 kaum mehr zu gebrauchen sind. Die Währung in Scheinen ist grundsätzlich mit den Werten 100, 500, 1000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 sowie 100.000 vorhanden. Allerdings ist es auch hier so, dass die Scheine im Wert von 100 und 500 Indonesischen Rupiah kaum mehr zu gebrauchen sind.

Bargeld in Bali

Jeder, der sich mit der indonesischen Währung beschäftigt hat, weiß, dass der kleinste Schein lediglich einen Wert von sieben Cent annimmt. Der Größte weist einen Wert von sieben Euro auf. Es sollte immer der aktuelle Wechselkurs beachtet werden. Momentan (Juni 2018) entsprechen 16.413 Indonesische Rupiah einem Euro. Bei Ihrer Reise nach Bali sollten Sie unbedingt Bargeld mitführen. Dies resultiert daraus, da es eine Menge kleiner Shops gibt, welche keine Kreditkarten, sondern nur bloßes Bargeld, akzeptieren.

Geldautomat auf Bali

Geldautomat auf Bali ©iStockphoto/s-c-s

Wie komme ich in Bali an Bargeld?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um in Bali tatsächlich über Bargeld verfügen zu können. Dies wäre zum Beispiel das Abheben an einem Automaten. Darüber hinaus können Reisechecks verwendet werden. Abgesehen davon können Sie auf einfachste Weise, noch in Deutschland, einige Euro in Indonesische Rupiah wechseln oder direkt in Bali die Geldwechslung vornehmen.

Bankautomaten in Bali

Auf Bali gibt es eine Menge an Banken, welche viele Bankautomaten zur Verfügung stellen. Orientieren Sie sich an den bekanntesten Bankfilialen. Diese wären, Citibank, Mandiri, BDNI sowie Bank Central Asia. An manchen Automaten können Sie mit Ihrer Bankomatkarte problemlos abheben. An einigen Automaten kann Bargeld allerdings nur mit Kreditkarte abgehoben werden, da sich diese wesentlich häufiger im Umlauf befinden. Ob Sie an dem Automaten tatsächlich Bargeld abheben können, können Sie an den vorhandenen Stickern, welche das Zeichen der „VISA“ oder „Maestro“ aufzeigen, erkennen. Bei den bekanntesten Banken, wie zum Beispiel Mandiri, müssen keine lokalen Gebühren für das Abheben von Bargeld entrichtet werden. Bei dem Abheben von Bargeld sollten Sie darauf achten, welche Anzahl an Rupiah am Bankautomaten hinterlegt ist. Die Bankautomaten können mit einem Sticker ausgestattet sein, welcher zum Beispiel 50.000 oder 100.000 Indonesische Rupiah aufweist. Dies bedeutet, dass der Automat lediglich diesen Wert an Scheinen ausspuckt. Gehen Sie also davon aus, dass Sie eine hohe Anzahl an Scheinen erhalten werden, wenn Sie viel Bargeld abheben möchten. Darüber hinaus sollten Sie beachten, dass einige Automaten ein Limit von 95 Euro aufweisen. Um dieses Limit zu umgehen, müssen Sie lediglich mehrere Abhebevorgänge durchführen. Sie sollten allerdings beachten, dass keine mehrmalige Abhebung von Bargeld, unmittelbar hintereinander, von derselben Karte, am selben Automaten, durchgeführt werden sollte. Dies resultiert daraus, da die Karte sonst eventuell aus Sicherheitsgründen gesperrt werden könnte.

Welche Kreditkarten eigenen sich am besten für meinen Urlaub in Bali?

Es ist von hoher Bedeutung, in Bali, eine Kreditkarte mitzuführen. Eine kostenlose Geldabhebung kann mit den Kreditkarten der DKB, Santander Bank sowie comdirekt Bank ausgeführt werden.

Zu welchen Problemen kann es auf Bali kommen?

Leider ist mittlerweile ganz Indonesien von Skimming, der Manipulation von Geldautomaten, geplagt. Dies bedeutet, die Geldautomaten werden von Kriminellen so manipuliert, dass ungewollte Abbuchungen der Kreditkarte stattfinden, bis diese automatisch von dem Kreditinstitut gesperrt wird. Allerdings kann jeder Umsatz bei der Bank, in einfachster Weise, reklamiert werden. Hierfür muss ein Formular ausgefüllt werden und die Bearbeitungszeit abgewartet werden. Anschließend bestehen große Chancen das verloren gegangene Geld zurück zu erhalten.

Geld wechseln auf Bali

Selbstverständlich ist auch auf Bali eine Menge an Wechselstuben vorhanden. Hier können einige Euro in Indonesische Rupiah verwandelt werden. Diese Variante ist allerdings eher weniger zu empfehlen, da oftmals sehr hohe Wechselkurse angeboten werden. Das Wechseln in Indonesien sollte eher eine Notlösung darstellen. Grundsätzlich sollte eher weniger Bargeld mitgeführt werden, da so keine große Menge an Bargeld verloren gehen kann.

Reisechecks

Reisechecks werden auf Bali nur vereinzelt angenommen. Aufgrund dessen ist von dieser Zahlungsvariante eher abzuraten.

Geld wechseln in Deutschland

Das Wechseln von Geld ist, aufgrund der Wechselkurse, eher nicht zu empfehlen. Die Wechselkurse sind in Deutschland nämlich meist sogar noch höher als in Bali selbst. Da die meisten Banken in Deutschland keine Indonesische Rupiah gelagert haben, bietet sich meist nur die Möglichkeit an, diese zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Allerdings werden hierbei meist auch immer wieder die einen oder anderen Gebühren berechnet. Darüber hinaus wird immer wieder, an den unterschiedlichsten Webseiten, das Kaufen von Bargeld anderer Währungen, angeboten. Da hierbei allerdings hohe Verkaufsprovisionen berechnet werden, ist auch von dieser Variante eher abzuraten.

Wie sieht es bei der Buchung von Flügen aus?

Möglicherweise werden Sie, bei der Buchung eines Flugs über indonesische Fluglinien, darauf stoßen, dass Ihre Kreditkarte nicht angewandt werden kann. Dies resultiert aus der Schutzfunktion der deutschen Banken, welche die Zahlung auf manche ausländische Seiten verhindern. Hierfür genügt allerdings ein Anruf bei der jeweiligen Bank sowie das Schildern des Falls, so kann die Sicherheitsfunktion für die Buchung entsperrt werden.

Nützliche Tipps, welche bei Ihrer Reise nach Bali behilflich sein können:

1.) Da viele, insbesondere kleine Anbieter, nur Bargeld akzeptieren, ist es zu empfehlen, auf Bali stets etwas an Bargeld mitzuführen.
2.) Eröffnen Sie, mindestens einen Monat, vor Abreise ein Konto mit einer Kreditkarte, bei einer deutschen Bank mit guten Konditionen.
3.) Nehmen Sie Bargeld mit nach Indonesien, welches Sie gut verstecken und lediglich in den äußersten Notfällen benutzen werden.
4.) Nehmen Sie nicht allzu viel Bargeld mit nach Indonesien, um den Verlust zu vermeiden.
5.) Notieren Sie die Notfallnummern der Karte. Sollte die Karte verloren gehen oder andere Probleme aufweisen, kann in schnellster Schnelligkeit reagiert werden.
6.) Notieren Sie eine Adresse Ihres Vertrauens vor Ort. So können Sie sich, während Sie sich auf Bali befinden, im äußersten Notfall eine neue Kreditkarte zuschicken lassen.
7.) Vergewissern Sie sich, dass Sie über eine ausreichende Deckung auf Ihrem Konto verfügen.
8.) Verschriftlichen Sie vor Ihrer Anreise eine Vollmacht über Ihre Banknoten, an eine Person Ihres Vertrauens.
9.) Drucken Sie eine Kopie Ihrer TAN-Liste aus und positionieren Sie diese an verschiedenen Stellen in Ihrem Gepäck. Alternativ können Sie diese Liste auch in Ihrem E-Mail-Postfach oder anderweitigen Möglichkeiten im Internet, abspeichern.
10.) Geben Sie eine Kopie Ihrer TAN-Liste an eine Person Ihres Vertrauens, welche sich in Deutschland befindet, ab.
11.) Es ist zu empfehlen, eine Kreditkarte zur Reserve mitzubringen. Lagern Sie die Kreditkarten anschließend an unterschiedlichen Plätzen und keinesfalls im gleichen Portemonnaie.
12.) Sichern Sie Ihre PIN-Nummer ab.
13.) Um bei Diebstahl der Kreditkarte Online-Transaktionen zu vermeiden, kann die 3-stellige Sicherheitsnummer, auf der Rückseite der Karte. unkenntlich gemacht werden und woanders notiert werden.
14.) Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass Diebstähle in der Region von Bali nicht häufig zu sehen sind. Dennoch sollte das mitgeführte Bargeld, insbesondere wenn es sich um eine höhere Summe handelt, an unterschiedlichen Plätzen des Gepäcks positioniert werden.
15.) Beachten Sie, dass Sie der Gefahr, dass Ihre Karte gesperrt wird, aus dem Weg gehen. Dies können Sie beeinflussen, indem Sie nicht zu oft hintereinander Bargeld von selben Automaten abheben.

Fazit

Bei Beachten dieser grundlegenden Dinge kann Ihr Urlaub auf Bali nur unvergessen bleiben. Achten Sie auf das Ausführen dieser einfachen Tipps und erleben Sie so atemberaubende und entspannende Momente im indonesischen Bali.

Top Artikel in Bali Allgemein