Skip to main content

Sungai Ayung Valley

Westlich und nördlich von Ubud zeigt sich Zentralbali von seiner wilderen Seite: Hier liegt das Sungai Ayung Valley. Über Jahrhunderte fraß sich der Ayung immer tiefer ins Gestein und so entstand ein wildromantisches, stellenweise bis zu 100 Meter tiefes Tal mitten im Dschungel. Aber nicht nur die tropische Wildnis ist es, die immer wieder abenteuerlustige Touristen ins zentrale Bali lockt: Hier gibt es auch die Möglichkeit zum Rafting. Die Stromschnellen des Ayung, seine Wasserfälle und die stellenweise ruhigen Abschnitte, die durch dichten Urwald voll von exotischen Tieren und Pflanzen führen, eignen sich hervorragend dafür.




Mittlerweile bieten einige Unternehmen Rafting-Touren auf dem Ayung an, einige von ihnen holen die Abenteuerlustigen auch mit Minibussen direkt von ihrem Hotel ab. Englischkenntnisse oder sonstige Vorkenntnisse benötigt man in der Regel kaum: Bevor die Fahrt losgeht, erfolgt eine kurze Einweisung in die wichtigsten Befehlen („Paddeln“ und „Stopp“), das Hab und Gut wird wasserdicht verpackt und die Teilnehmer erhalten Schwimmwesten, Helme und Ruder. Meist endet die Fahrt mit einem Picknick auf den Booten in einer traumhaften Bucht. Mit etwas Glück kommen auch einige tropische Schmetterlinge oder Vögel vorbei, um sich an Ihrem Lunch zu bedienen.

Sungai Ayung Valley

Sungai Ayung Valley ©iStockphoto/Remanz