Dein Bali - Ihr Bali Reiseführer

Pulau Dewata, Insel der Götter, nennen die Balinesen ihre Heimat. Und tatsächlich gibt es kaum einen Winkel auf der westlichsten der Kleinen Sunda-Inseln, in dem nicht mindestens einem Gott oder Dämon geopfert wird. Das verwundert auch nicht, führt man sich vor Augen, dass sich Bali bereits mehrfach Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüchen oder Tsunamis ausgesetzt sah, die eine ungeheuer zerstörerische Kraft entfalten konnten. Im Aberglauben der Menschen sind dafür Götter und Dämonen verantwortlich. Um sie zu besänftigen, finden sich auf der ganzen Insel, zum Teil in spektakulären Lagen, zierliche, aber nichtsdestotrotz beeindruckend prachtvolle Tempelanlagen, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel zählen.



Bali, das sind jedoch längst nicht nur Tempel, Götter und Geister: Kunst und Kultur spielen auf der üppig grünen Insel seit jeher eine außergewöhnlich wichtige Rolle. So findet man insbesondere im Herzen Balis rund um die Stadt Ubud regelrechte Künstlergemeinden, die die alten Künste pflegen und zu neuen Formen und Stilen weiterentwickeln. Sie waren es auch, die den andauernden Ruf Balis als "Insel der Künstler" begründeten.

Surfer auf Bali
Surfer auf Bali ©TK

Bali ist aber auch die Insel der Gegensätze: Während im Zentrum, Norden und Westen Vulkane ihren giftigen Atem aushauchen und Lavafelder von vergangenen und zukünftigen Katastrophen künden, spielt das Wasser auf ganz Bali eine wichtige Rolle, egal ob als Reinigungs- oder Transportmittel, als Heiligtum oder Schönheitselixier. Im trockenen Norden berauschen duftende Gewürzplantagen die Nasen und Sinne der Besucher, während insbesondere das Zentrum, der Osten und Süden geprägt von kunstvoll angelegten, mit Wasser überschwemmten Reisterrassen ist.

Folgen Sie uns nun auf eine kleine Expedition in das Land des Reises und des Lächelns, in dem Männer Röcke tragen, wo bereits Kinder die wohltuende Wirkung von Massagen kennenlernen und wo ursprünglicher Dschungel die steilen Flanken der Bergketten bedeckt. Entdecken Sie mit uns die Highlights des touristischen Südens, den wilden Westen und die noch unentdeckten Schätze des abgeschiedenen Nordens. Erfahren Sie, warum Sie sich das künstlerische Zentrum auf keinen Fall entgehen lassen sollten und kommen Sie mit uns in den Osten, der historische Schätze ebenso beherbergt wie die Natürlichen.